Menü
beten, informieren, ermutigen, empfehlen,.. in Frage stellen
  • “Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.”  1.Samuel 16,7 = LINK

Parolen für die Abstimmungen vom 15. Mai 2022

 
 Sozialhilfe-Revision: Kritik am Abstimmungs-Büchlein = LINK
 
Film-Gesetz (eidg.) Transplantations-Gesetz (eidg.) Schengen-Besitzstand / Frontex (eidg.) Ombudsperson //  (BL) Sozialhilfe-Gesetz (BL)
 3 Mal NEIN / 1 Mal JA // 1 Mal Stimmfreigabe
-----------------------------------------------------------------------

  • Anmerkung zu den Tierversuchen aus biblischer Perspektive deshalb Massentierhaltungsinitiative = JA!

    Psalm 50....10 Denn alles Wild im Walde ist mein und die Tiere auf den Bergen zu Tausenden. 11 Ich kenne alle Vögel auf den Bergen; und was sich regt auf dem Felde, ist mein. Die Tiere (Tierwelt ) wurden uns von unserem Schöpfer, als Gefährten zur Seite gestellt,. (am ehesten sieht man das bei Hunden, die mit Ihrem Halter versuchen ein Beziehung aufzubauen, aber auch Katzen decken viele soziale Bedürfnisse ab) - und was tun mir mit den uns anvertrauten Kreaturen ? - Wir quälen sie "im Auftrag der Forschung" und haben dazu viele selbstgerechte Ausreden auf Lager , damit wir keine Rechenschaft über unser Tun ablegen müssen - https://www.blick.ch/ausland/gericht-gibt-gruenes-licht-tierversuche-in-horror-labor-wieder-erlaubt-id16061265.html

    .

  • Sinn.

  •  

  • Ebenfalls Sehenswerte Links:

  • Parolen für die Abstimmungen vom 25. September 2022

    Massentierhaltungsinitiative = JA

    Steuergeschenke ans Ausland stoppen!Datum: 27.04.22

    Am 25. September stimmen wir über die Reform der Verrechnungssteuer ab. Wenn wir an der Urne ein JA einlegen, holen wir Geschäfte im Umfang von 900 Milliarden Franken in die Schweiz zurück. Das bringt zusätzliche Arbeitsplätze, Gewinn- und Einkommenssteuern sowie AHV-Beiträge für die Schweiz.
    Zum Artikel »
    -----------------------------------------------------------

    Von : logass1@t-online.de
    Datum : 16/11/2021 - 17:33 (MN)
    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/kommt-die-dritte-diktatur-a3640055.html  Siehe auch: Konferenz von Évian / www.tagesanzeiger.ch/europas-feigheit-in-der-fluechtlingsfrage-568719358916

    ------------------------------------------------------------------------

    1. Ein Christ sollte wählen gehen,

    Claudia (Dienstag, 23 April 2019 18:21)

    1. Ein Christ sollte wählen gehen, denn er lebt in diesem Staat und ist daher mit dafür verantwortlich, ob die Gebote Gottes in userem Staat noch ernst genommen werden oder nicht.

    2. Ein Christ sollte für die Obrigkeit beten (1. Tim 2,2), aber zugleich durch sein Verhalten, sein Reden und seine politische Entscheidung Licht und Salz (Mt 5,13.14) im Lande sein.

    3. Ein Christ sollte sich bei seiner Wahlentscheidung davon leiten lassen, welche Partei in ihrem Programm den Geboten Gottes am nächsten steht und zugleich eine reelle Chance hat, in die Parlamente zu gelangen und Einfluss wahrzunehmen.

    4. Ein Christ ist sich dabei dessen bewusst, dass es keine rein christliche Politik geben kann.

    5. Ein Christ, der das Verhalten der etablierten Parteien beobachtet, wird bemerken, dass sich diese zudem durch Befürwortung der Aufrichtung des neuen Römischen Reiches (EU) sowie dem Reich des Antichristen annähern (vgl. Daniel 2 und Offenbarung 13).