Menü
beten, informieren, ermutigen, empfehlen,.. in Frage stellen
  • Viele Menschen rühmen ihre Güte, aber wer findet Einen der treu ist?  Sprüche Salomos 20.6 / die Bibel

CHRIST&POLITIK.CH

     Beten...,   Informieren..., Ermutigen... in Frage stellen...      

Geistlich (Gottes Handeln mit uns)

Wie Gott unser Land während des zweiten Weltkrieges bewahrt hat. Sehen Sie hier weiter unten. Wussten Sie, dass General Henry Guisan (1939-45) ein betender General und Christ war?

 

-Gott will eine gute Regierung (dem Glauben positiv gegenüber stehend) damit alle Mennschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

 

- Die SVP wird oft in einem populistischen/rassistischen Unterton genannt. Wir (Christen) sollten dabei aber nicht übersehen, dass gerade diese Partei (SVP) für fogende Werte steht: " Rütlibund/-Schwur (ein Bund mit dem Lebendigen Gott, des treuen Zeugen, der die Schweiz zun dem gemacht hat, was Sie heute ist), die Bundes -verfassung, den Schweizerpsalm, in der heutigen  Form" , christliche Werte etc.    Zudem ist ein Gros dieser Nationalräte Bestandteil der 92. parlamentarischen Gruppe," [ Freunde Israels". bzw. (Schweiz-Israel )]

https://tageswoche.ch/politik/der-israel-graben/

„The Legal Case for Israel“

I am Israel

 

 

 

Weltlich (Politik, Lokal- National)

Unten nachstehend politische Parteien, die christliche und/oder biblische  Berührungspunkte nach- weisen und vertreten  -

EDU-Schweiz    **EVP-schweiz   CVP-Schweiz   SVP-Schweiz 

(die INITIATIVE Christ-und-Politik.CH), im werden begriffen]

 Da die **EVP-schweiz oft (zu) linkslastig ist, wird sie nicht wirklich, als bügerliche Partei wahrgenommen.

Parlamentarische Gruppe Schweiz - Israel 

Beschreibung
Das Ziel: "die Kontakte zwischen Jerusalem und Bern in Freundschaft gepflegt werden und die Wahrheit über den Staat Israel und seine Bedeutung auch in Bundesbern zur Kenntnis genommen wird"

 

nach oben / INITIATIVE:

Die Schweiz und ihr Geheimnis...

Seiten 76-78

Mehr…

Weniger…

Die Schweiz und ihr Geheimnis..

Seite 221.21 (Verneinung fremder Richter, Bundesbrief datiert Anfang August 1291)

Mehr…

Weniger…